Grün- und Freiraum

Der Freiraum der Wohnhausanlage „SCHICHT.weise mitbestimmt“ ist geprägt durch eine Abfolge von Innenhöfen. Die drei Höfe der Anlage, die zusammen den zentralen Freiraum bilden, sind gut erschlossen und an das übergeordnete Wegenetz angebunden. Die diagonale Wegeachse in Nord-Süd-Richtung verlaufend, verbindet die einzelnen Höfe miteinander und wird auch durch die daran angelagerten Gemeinschaftsräume bespielt. In den Innenhöfen befinden sich sowohl Spielplätze für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche sowie ruhige Aufenthalts- und Rückzugsbereiche. Die privaten Mietergärten werden zu den Freiflächen, die von der Hausgemeinschaft genutzt werden, mittels Pflanzpuffer abgegrenzt. Fahrradstellplätze bei den Hauszugängen können von der Hausgemeinschaft und den Besuchern und Besucherinnen genutzt werden.

Die beschriebenen Strukturen sind das Rückgrat des Freiraumes und bilden den Rahmen für den bereits angesprochenen partizipativen Prozess, mit dem auch im Grünraum mitgestaltet werden kann.

Ein Pool an Freiraummodulen steht bereit, um den Ideen und Wünschen der Hausgemeinschaft gerecht zu werden. Beispielsweise kann so im Außenraum auf die Bespielung der hausinternen Gemeinschaftsräume reagiert werden. Spielen oder Tanzen, Feiern oder Ruhepol, vielleicht aber lieber der Mittelweg kann für die Ausgestaltung der Freiraumanlage gewählt werden.

Zusammen mit dem Planungsteam werden die Möglichkeiten entwickelt, um diese in die Planung miteinfließen zu lassen. Durch die Beteiligung wird der allgemeine „Gartenraum“ individuell gestärkt, und den Lebensideen der Hausgemeinschaft angepasst.

Außerhalb der Höfe, an den Rändern des Bauplatzes, entsteht im Norden und Süden ein Vorgarten. An der westlichen Bauplatzgrenze zum Nachbarbauplatz schafft eine „Grünfuge“ aus Rasenhügeln und kleinkronigen Bäumen einen ruhigen Rückzugsraum.

 

Freiraumplan

 

Lesen Sie mehr über den Zeitplan.